Stefan Rühling

Sprecher Deutsche Fachpresse

Nach Studium in München, Montpellier und Speyer und Abschluss des 2. Juristischen Staatsexamens war Stefan Rühling seit 1989 zunächst bei Bertelsmann, dann bei Springer Science + Business Media in unterschiedlichen Geschäftsführungs-Positionen im In- und Ausland tätig. Bis zum Verkauf der von ihm geführten Division an den Finanzdienstleister GMTCommunications Partners (London) im Jahr 2007 war er Mitglied im Vorstand der Springer Science + Business Media und CEO des international agierenden B2B-Fachinformationsbereichs. Im Anschluss war er bis 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung der Vogel Business Media und Geschäftsführer des Verlagsbereichs Industriemedien.

Stefan Rühling ist Sprecher der Deutschen Fachpresse und Vize-Präsident des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), stellvertretender Vorstand des Verbands der Zeitschriftenverlage Bayern (VZB) und Mitglied im Präsidium des Zentralverbands der Deutschen Werbewirtschaft (ZAW).


Chairman Deutsche Fachpresse

After studying in Munich, Montpellier and Speyer and taking his second state examination in law, Stefan Rühling joined Bertelsmann in 1989 and then Springer Science + Business Media, where he held various management positions in Germany and abroad. Until the sale of his division to GMTCommunications Partners (London) in 2007, he was a member of the management board of Springer Science + Business Media and CEO of the internationally active B2B specialist information service. He then became Chairman of the Management Board of Vogel Business Media and Managing Director of the Industrial Media division until 2017.

Stefan Rühling is Chairman of Deutsche Fachpresse and Vice President of the Association of German Magazine Publishers (VDZ), Vice-Chairman of the Association of Magazine Publishers in Bavaria (VZB) and member of the Executive Committee of the Central Association of the German Advertising Industry (ZAW).