http://www.deutsche-fachpresse.de/

Mittwoch, 22. Mai 2019

Moderation

Moderation: Dr. Torsten Casimir, Chefredakteur „Börsenblatt“

8.30 – 9.30 Uhr

Speed-Networking

Kleine Lounge (EG) - Keine Anmeldung erforderlich
Moderation: Judith Hoffmann, Leitung Weiterbildung, Projekte, Marketing
mediacampus frankfurt

9.40 – 10.00 UHR

Begrüßung

Dr. Klaus Krammer, Sprecher Deutsche Fachpresse, Geschäftsführer Krammer Verlag

10.00 – 10.45 Uhr

Bei der Digitalisierung ist es wie bei der Musik

Christian Bredlow, Gründer und Geschäftsführer Digital Mindset

10.45 – 11.25 Uhr

From Advertisers to Customers - B2B Media Transformation in the UK

Steve Newbold, Managing Director, XEIM Centaur

11.25 – 12.05 Uhr

Vom Verlagshaus zur Tech-Company — Der Changeprozess bei „Wer liefert was“

Peter F. Schmid, Geschäftsführer, Wer liefert was? GmbH

12.05 – 12.15 Uhr

Barcamp-Vorstellung und Themenplanung

Jan Theofel, Barcamp ModeratorBarcamp-Themen

12.15 – 13.15 Uhr

Mittagspause

13.15 – 14.00 Uhr

Wachstum mit B2B-Kommunikation. Warum und wie sich die Vogel Communications Group weiterentwickelt  

Matthias Bauer, Vorsitzender der Geschäftsführung, Vogel Communications Group

14.00 – 14.40 Uhr

Tomorrow’s Leaders – Zwischen Tradition und Innovation 

Sarna Röser, Bundesvorsitzende des Verbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Mitglied der Geschäftsleitung und Prokuristin der Röser FAM GmbH & Co. KG

14.40 – 14.45 Uhr

Stellenmärkte in Bewegung

Dirk Heuser, Leiter Verlagsdienstleistungen, Jobware

14.45 – 15.30 Uhr

Kaffeepause

15.30 – 16.45 Uhr

Start-up & Tech Outlook

Medien-Start-ups stellen ihre Produkte und Lösungen vor.

Moderation: Julia Köberlein, Kontextlab

Janina Mütze
, Gründerin und Geschäftsführerin, Civey
Marc Süß
, CEO / CMO, Sigmund Talks
Ingo Rübe, CEO, BOTlabs
Kajetan Armansperg, Co-Founder, Leapsome

16.45 – 18.00 Uhr

Pause & Sponsorenausstellung

17.00 bis 18.30 Uhr

Parallele Veranstaltungen

17:30 – 18:30 Uhr | Eventraum 3 (1. OG)
Alumni-Treffen – Young Professionals‘ Media Academy

17:00 – 18:00 Uhr | Kleine Lounge (EG)
Mitgliederversammlung

17:00 – 18:00 Uhr | Galerie (EG)
Treffen der Kommissionsvorsitzenden – Interesse an der Kommissionsarbeit?

Ab 18.15 Uhr sind alle Interessierten an der Kommissionsarbeit aus Fachpresse-Mitgliedsunternehmen im Eventraum 3 (1. OG) herzlich willkommen.

18.00 – 18.45 Uhr

Aperitif und Imbiss

18.45 – 20.45 Uhr

Verleihung der Fachpresse-Awards „Fachjournalist des Jahres 2019“ und „Fachmedium des Jahres 2019“

Moderation: Volker Wieprecht, Moderator rbb Abendschau und radioeins

Zwischenruf: „Lesen oder nicht lesen“
Dr. Jörg F. Maas
, Hauptgeschäftsführer, Stiftung Lesen

Ab 20.45 Uhr

B2B Media Night im Ellington Hotel

Donnerstag, 23. Mai 2019

8.45 – 9.30 Uhr

Business-Frühstück - Der informative Start in den Tag

Kleine Lounge
Clemens Hammacher, Sales Director, Piano

Wie Digital-Abonnements wirklich funktionieren

Erster Erfahrungsbericht (Andreas Hoffmann, dfv Mediengruppe)


Die Umwandlung von Visitors in Abonnenten ist nicht immer einfach - aber in einer modernen Medienlandschaft wird sie immer wichtiger für den Erfolg. Piano präsentiert Erkenntnisse aus eigenen Benchmark-Daten, die auf Milliarden von monatlichen Benutzerinteraktionen basieren. Besuchen Sie uns für "Wie funktionieren Abonnements eigentlich?", um zu erfahren, wie Sie anhand von Fallstudien aus der Praxis von mehr als 1.000 Medien-Websites und führenden Content-Produzenten Benutzer zu Abonnenten machen können.

9.45 – 10.30 Uhr

Pressefreiheit in einer vernetzten Welt

Prof. Dr. Christoph Fiedler, Geschäftsführer Europa und Medienpolitik, VDZ

10.30 – 11.10 Uhr

Wie wir mit traditioneller Inhalte- und globaler Technologiekompetenz den Rechtsmarkt gestalten
Stephanie Walter, Geschäftsführerin, Leiterin des Geschäftsbereichs Legal, Wolters Kluwer Deutschland

Raum: Kleine Lounge (EG)


Start-up & Innovation

Raum: Eventraum 6 (UG)


Content

Raum: Eventraum 4 (EG)


Marketing

Raum: Eventraum 1 (1.OG)


Journalismus

Raum: Hauptsaal, Eventraum 3 (1.OG), Galerie (EG)


Barcamp

11.30 - 12.10 Uhr

CONTENTshift - Der Accelerator der Content-Branche

Dr. Harald Henzler, smart digits
Marc Thaddäus Süß, SIGMUND TALKS

Mit dem CONTENTshift-Accelerator fördert die Börsenvereinsgruppe den Austausch zwischen Start-ups und Verlagen und bietet Gründern ein Sprungbrett in die Content-Branche. Sigmund Talks, CONTENTshift-Start-up des Jahres 2018, erklärt, wie mit Chatbot Sigmund als persönlichem Marketing-Assistenten mittels Artificial Intelligence, automatisierte Texterstellung und -optimierung möglich ist.

 

11.30 - 12.10 Uhr

Ensuring Content - wie sichern Sie den Zugang zu Ihrem wichtigsten Rohstoff?  

Dr. Marco Olavarria, BERLINCONSULTING

  • Warum der Zugang zum Content als wichtigstem Rohstoff nicht mehr selbstverständlich ist und welche Weichen heute gestellt werden müssen
  • Welche Chancen und Risiken mit technologischen Entwicklungen einhergehen
  • Welche Chancen und Risiken die moderne Marketingwelt für Fachmedien bereithält 
  • Wo noch Potenziale schlummern – Erfahrungen aus der Sicht des Autoren
 

11.30 - 12.10 Uhr

360-Grad-Lösungen für bessere Umsätze - ohne Content Marketing nicht möglich 

Martin Grashoff,VNR,
Claudia Müller, Vincentz Network,
Malik Zighmi, Georg Thieme Verlag

Corporate Media beziehungsweise Content Marketing wird für Unternehmen immer wichtiger – und damit auch für Fachmedienhäuser immer attraktiver, dies in ihr Angebotsportfolio aufzunehmen. Die Referenten beleuchten die Relevanz von Content Marketing im Kontext umfassender Kommunikationslösungen und geben Tipps aus dem Yellow Paper „Corporate Media in Fachmedienhäusern: Grundlagen, Rahmenbedingungen, Chancen“ der Kommission Corporate Media.

 

11.30 - 12.10 Uhr

Qualitätsjournalismus zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Tobias Freudenberg, Verlag C.H. Beck,
Dr. Benjamin Wessinger, Deutscher Apotheker Verlag

Fachjournalismus hat hohe Qualitätsstandards. Manchmal stehen sie in einem Spannungsverhältnis mit innovativen Geschäftsmodellen. Über die Herausforderungen der Redaktionen im Zeitalter von Digitalisierung und fundamentaler Marktveränderungen diskutieren Tobias Freudenberg und Dr. Benjamin Wessinger aus der Kommission Redaktion der Deutschen Fachpresse mit den Fachjournalisten des Jahres 2019.

 

11.30 - 12.10 Uhr

Barcamp 

Moderator: Jan Theofel

 

Das Fachpresse-Barcamp bietet Raum für noch mehr Kreativität und direkten Austausch beim Kongress. Als sogenannte „Unkonferenz“ ermöglicht das Barcamp, eigene Themen, Fragen oder Diskussionen, eigene Vorträge oder Workshops einzubringen. Am ersten Kongresstag sammeln wir Ihre Themen und legen eine Agenda fest, die vor Ort an alle Kongressteilnehmer kommuniziert wird. Die Themen werden parallel in verschiedenen Räumen bearbeitet, sodass alle Kongressbesucher ihre persönlichen Schwerpunkte aus einem breiten Spektrum wählen können. Durch den praxisnahen Austausch entstehen zahlreiche Impulse und konkrete Lösungsansätze für die persönliche und unternehmerische Weiterentwicklung.

 

12.15 - 13.00 Uhr

Neue Geschäftsmodelle in Fachverlagen entwickeln. Herausforderungen, Chancen, Methoden, Erfolgsfaktoren

Ehrhardt Heinold, Heinold, Spiller & Partner Unternehmensberatung,
Halil Recber, Spitta GmbH

Neue Geschäftsmodelle stellen Fachverlage vor große Herausforderungen. Ein neuer Blick auf Zielgruppen ist notwendig sowie eine veränderte Denk- und Arbeitsweise. Spitta hat aus einem etablierten Fachinformationsprodukt eine Buchungsplattform für medizinische Fachveranstaltungen entwickelt. Ausgangssituation, Vorgehensweise, typische Hindernisse und Erfolgsfaktoren werden in diesem Workshop besprochen.

 

12.15 - 13.00 Uhr

Thema Lesen - wie optimieren wir Inhalte für unser Gehirn?

Dr. Niels Peter Thomas, Springer Nature

Erst seit wenigen tausend Jahren gibt es geschriebene Sprache und unser Gehirn hat sich evolutionär noch nicht optimal an die Lesefertigkeit angepasst. Was genau passiert beim Lesen im Gehirn? Springer Nature experimentiert mit Formaten und Medienformen, die einer optimalen Nutzung des Gehirns beim Lesen entgegenkommen.

 

12.15 - 13.00 Uhr

Kundenbindung für kleine Verlage

Matthijs Keesman, Beckmann Verlag

Kleine Fachverlage absolvieren als Zielgruppenspezialisten ständig einen Drahtseilakt, um die Ressourcen Geld und Zeit so effizient wie möglich und mit einer maximalen Wirkung einzusetzen. Wie es gelingt mit frechen Ideen, seine Lesergruppe an sich zu binden und was dabei gut und falsch laufen kann, erzählt Matthijs Keesman, Vertriebsleiter Beckmann Verlag.

 

12.15 - 13.00 Uhr

Transparent Journalism Tool - ein Schritt nach vorn zur standardisierten Analyse von vertrauenswürdigem Journalismus.

Luisa Cabello, TJ Tool

Unterstützt vom Google DNI Fund hat Público eine Open-Source-Software namens Transparent Journalism Tool (TJ Tool) entwickelt, die auf dem #traceability-Konzept basiert. Unter Verwendung eines NLP-Algorithmus erstellt TJ Tool eine Transparenzkarte und berechnet einen Transparenzwert, der aus acht redaktionellen Transparenz-Indikatoren besteht, und zwar genau in dem Moment, in dem der Journalist die Informationen veröffentlicht.

 
 

13.00 – 14.00 Uhr

Mittagspause

Raum: Kleine Lounge (EG)


IT & Tools

Raum: Eventraum 6 (UG)


Digital Business

Raum: Eventraum 4 (EG)


Employer Branding & HR

Raum: Eventraum 1 (1.OG)


Media Sales

Raum: Hauptsaal, Eventraum 3 (1.OG), Galerie (EG)


Barcamp

14.00 - 14.40 Uhr

Digitalisierung - neue Formen der Zusammenarbeit

Erhard Simdorn, dfv Mediengruppe

Neue Formen der Zusammenarbeit, die durch die digitale Transformation heute möglich sind, stehen im Fokus dieses Vortrags. Darüber hinaus geht es um die Herausforderungen und Möglichkeiten, die dadurch auf die IT und die Anwender zukommen.

14.00 - 15.25 Uhr

Workshop: Data Driven Marketing am Praxisbeispiel - Mit Daten garantiert Umsätze steigern 

Mariusz Peter, wdp
Michael Lohmar, wdp

In diesem interaktiven Praxisworkshop werden Sie von den Experten der auf Digitale Geschäftsmodelle spezialisieren Beratung wdp GmbH in die wesentlichen Punkte von datenbasierten Marketing eingeführt. Sie lernen an einem konkreten Praxisbeispiel aus einem Fachverlag wie Sie Direktumsätze (z.B. im Bereich Digitale Datenbanken, Abos, Seminare, etc.) entlang der Punkte Kundenansprache, Kundenwandlung und Kundenbindung steigern können. Dabei spielen Analyse, Controlling und Auswertung (Interpretation) von Daten sowie das Ableiten von Handlungsalternativen und der Einsatz entsprechender Tools und Methoden eine wichtige Rolle. Wenden Sie diese Erkenntnisse auf Ihre Belange an und erfahren Sie, wie Sie Umsätze nachhaltig wertstiftend verändern können.

Wir bitten für diesen exklusiven Workshop mit maximal 25 Teilnehmern um Voranmeldung bei Anja Kreisz unter kreisz[at]deutsche-fachpresse.de

 

14.00 - 14.40 Uhr

Employer Branding und Sport-Sponsoring bei Holzmann Medien

Jan Peter Kruse, Holzmann Medien
Sebastian Holzmann, Ski-Rennläufer & Mitglied der Skinationalmannschaft

Um Führungskräfte und Mitarbeiter für morgen zu gewinnen, hat sich Holzmann Medien konsequent als Arbeitgebermarke positioniert. Teil des Employer-Branding-Konzepts ist das Individual-Sponsoring von Ski-Weltcup-Rennläufer Sebastian Holzmann. Welche konkreten Maßnahmen ergriffen wurden, und warum der Nachname von Sebastian Holzmann glücklicher Zufall ist, verrät der Workshop.

 

14.00 - 14.40 Uhr

Future Media Sales - Mehr Umsatz mit weniger Einsatz

Alexander Woge und Stefan Pemsel, knk Customer Engagement

Mehr Kanäle, mehr Formate aber gleichgroße Verkaufsteams – kann das in der Praxis gelingen? Wir zeigen Ihnen in unserem Vortrag, wie Sie mit modernster Technologie und KI-Algorithmen Verkaufsimpulse identifizieren, effizient entwickeln und - nachdem Sie gewonnen wurden - (voll-)automatisiert kaufmännisch abgewickelt werden. Erfahren Sie von uns, wie integrierte Sales-, Marketing- und Collaborations-Tools es Ihrem Verkaufs-Team ermöglichen, Prozesse zu verschlanken und den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen.

 
 

14.45 - 15.25 Uhr

Google ist nicht das Problem. Wie nutzerzentrierte Produktentwicklung Kunden dort erreicht, wo sie wirklich sind.

Konrad Gulla, Keeeb Deutschland

Wenn Kunden im entscheidenden Moment nicht auf Ihrer Webseite, sondern bei Google nach Antworten suchen, ist das ein enormes Problem. Wie man dieses Problem durch eine smarte Lösung in einen Vorteil für Fachmedienanbieter und Kunden umwandelt, zeigt Konrad Gulla in seinem Workshop am Beispiel eines der bekanntesten Forschungs- und Beratungsunternehmen der Welt.

 

14.45 - 15.25 Uhr

Professionelle Personalauswahl in Fachmedienhäusern: Bauchgefühl alleine reicht nicht

Claudia Michalski, OMC OpenMind Management Consulting

Angesichts des Fachkräftemangels werden Einstellungsgespräche eher nachlässig geführt, ganz nach dem Motto: Wir können uns die Bewerber ohnehin nicht aussuchen. Wie kann man die Bewerbungsgespräche aufschlussreicher, die Auswahl objektiver machen und dabei auch noch etwas fürs Employer Branding tun?

 

14.45 - 15.25 Uhr

Erfolgreiches CRM – nicht nur eine Frage der Software!

Kirstin Sommer, Geschäftsführerin, ITM InnoTech Medien GmbH

Man bekommt nur das raus, was man reingegeben hat: CRM und die 360-Grad-Sicht können nur gelingen, wenn alle Fachbereiche Daten einpflegen und auch Zugriff haben. Vorgestellt wird, wie die Einführung eines CRM erfolgreich umgesetzt wurde und wie Mitarbeiter in diesen Prozess einbezogen werden müssen.

15.30 - 16.15 Uhr

Round Table I: Marketing Automation
Malte Hempel, Vincentz Network und Steffen Meier, digital publishing report

Round Table II: SEO in der Organisation
Wolfgang Saam, RM Rudolf Müller und Axel Burkert, Alfons W. Gentner Verlag

Round Table III: Mitarbeiter als Influencer?
Barbara Engelen, Deutscher Landwirtschaftsverlag und Christoph Böckler, NWB Verlag

 

Marketing Automation
Was genau ist eigentlich Marketing Automation? Wo liegen die Vorteile und mit welchen Tools sind erste Schritte möglich? Ist Marketing Automation nur für große Fachmedienhäuser machbar?

SEO in der Organisation
Welche Ziele werden mit SEO verfolgt? Wie erzeugt man ein SEO-Bewusstsein im Verlag und welche Maßnahmen sind konkret empfehlenswert? Welche Risiken bestehen?

Mitarbeiter als Influencer?
Sogenannte „Micro-Influencer“ spielen eine zunehmend wichtige Rolle im Marketing und im Rahmen der Corporate-Identity-Bildung. Dazu können auch die Mitarbeiter des eigenen Verlages zählen. Wie gelingt es aber, dass sie sich in den sozialen Netzwerken mit ihrem Arbeitgeber identifizieren und diesen zwanglos in der Öffentlichkeit repräsentieren? Darüber möchten wir an diesem Round Table mit Ihnen diskutieren!

 

15.30 - 16.15 Uhr

Weg vom Papier hin zu Digital: Erfahrungswerte, wie Fachverlage den Umstieg von der Print- auf die Digitalvorschau organisieren

Sandra Schüssel, VLB-TIX, MVB

Buchmarkting reloaded: Die digitale Vorschau spart nicht nur Papier und Versand, sondern versorgt Zielgruppen mit maßgeschneiderten, stets aktuellen Front- und Backlistkatalogen. Für Fachverlage bedeutet die Umstellung ein Überdenken interner Prozesse. Die Session gibt Einblick in neue Arbeitsabläufe, zeigt anhand von Best Practices Potenziale für Effizienzgewinne sowie Chancen für die Neukundengewinnung.

 

15.30 - 16.15 Uhr

kununu & Co. - Fluch oder Segen?

Dr. Gunther Schunk, Vogel Communications Group

Employer Branding ist im Wettbewerb um das passende Personal in aller Munde. Bewertungsplattformen spielen für Bewerber im Auswahlprozess eine wichtige Rolle. In dieser Session wird die externe Kommunikation auf Bewertungsportalen thematisiert. Die Kommission gibt Tipps, wie man diese erfolgreich nutzen kann und auf schwierige Einträge richtig reagiert.

 

15:30 - 16.15 Uhr

Vom Sales Manager zum Consultant – der Aufwand lohnt sich
 
Oliver Fock, Senior Vice President und Managing Director Pharmedia, Thieme Gruppe

Sind Ihre Werbeträger schon ein wichtiger Baustein in der Kommunikationsstrecke Ihres Kunden? Dann entwerfen Sie doch gleich die gesamte Kampagne für ihn. Es funktioniert! - Drei Erfolgstories.